München

Aktuelles

Mein Leben und meine Arbeit als Fachbuchautorin und Fotonanny laufen auf Sparflamme. Schon seit 2017/18 war ich als pflegende Angehörige gut mit anderen Dingen beschäftigt. Im Januar beginnt nun die nächste Phase, die mehr meiner Zeit und Aufmerksamkeit erfordert. Deshalb kann ich keine Aussagen darüber machen, was 2021 an beruflichen Unternehmungen und Projekten möglich ist. Paradoxerweise passt das perfekt zur allgemeinen Situation: Längerfristige Pläne sind ohnehin schwierig, oder stehen auf wackligen Beinen. Ich nehme es mit einer Mischung aus Galgenhumor und Gelassenheit.

Sie brauchen Tipps?
Fotos mache ich weiterhin fast täglich. Wenn ich dabei gute Ideen habe, die für Sie interessant sein könnten, schreibe ich im Fotonanny-Blog neue Artikel. Die "sozialen Medien" nutze ich nur am Rande, Messenger-Dienste gar nicht. Wenn Sie Fragen haben, ist es am besten, das alte Dinosaurier-Medium E-Mail zu nutzen.

Nie wieder Fotokurse vor Ort - oder doch online?
Sag niemals nie! (James Bond)
Auch mir fehlen die Fotospaziergänge, das heißt es ist nur eine Frage der Zeit und der Umstände, bis es wieder welche gibt. Auf der Infoseite der Stadt München finden Sie die Regeln für die aktuell geltenden Kontaktbeschränkungen.

Und sonst?
Mein Digitalisierungsprojekt (alte Dias und Fotos scannen) läuft immer noch, die Dias sind zu 98% fertig, mit den Fotos bin ich bei 80%. Über die Bildbearbeitung reden wir erst mal nicht. ;-)

Dem Virus bin ich durch meinen langen privaten Lockdown erfolgreich entwischt und hoffe, dass das auch so bleibt - nicht nur bei mir, sondern auch bei Ihnen. Kommen Sie gut ins Neue Jahr und schauen Sie ab und zu mal bei der Fotonanny vorbei.