München

Aktuelles

2018/19 war ein langer Buchschreibemarathon. Nach insgesamt vier neuen Büchern für den Rheinwerk-Verlag habe ich im Juli noch ein Selfpublishing-Projekt zur FZ1000/FZ1000 II veröffentlicht. Danach brauchte ich erst mal eine Pause. In der nächsten Phase wird es ergänzend zum Blog kleine Selfpublishing-Bücher zu Themen geben, für die in der klassischen Fotoliteratur immer zu wenig Platz ist.

Fotografie und Kurse

Anfang Oktober war ich als Teilnehmerin bei einem mehrtägigen Workshop eines Kollegen: Industriefotografie im Ruhrgebiet. Es war toll, mal wieder auf der anderen Seite zu stehen, einfach nur zuzuhören und mich aufs Fotografieren zu konzentrieren. Es waren starke Eindrücke, über die ich in mehreren Blogartikeln berichte. Ein festes Kursprogramm biete ich selbst nicht mehr an, stehe aber auf Anfrage für geschlossene Gruppen oder Einzelcoachings zur Verfügung.

Kameras und Smartphones

Im September wurde ich von einem Marktforschungsunternehmen als Testerin für eine neue Digitalkamera ausgewählt. Über dieses Gerät darf ich nichts berichten, sämtliche Fotos wurden am Ende der Studie gelöscht. Auch wenn diese Informationen unter Verschluss bleiben: ich konnte interessante Erfahrungen sammeln und war mit großem Interesse dabei. Falls Sie eine Produkttesterin suchen, oder jemanden kennen, der auf der Suche ist: sprechen Sie mich gerne an.

Social Media: Instagram

Nach sehr langem Zögern habe ich mich bei Instagram angemeldet, und lade dort als @fotonanny_de gelegentlich Bilder hoch. Wie bei Facebook und Twitter bevorzuge ich den moderaten Konsum sozialer Medien, und nutze meine Zeit lieber und besser, indem ich Texte schreibe. Wenn Sie keinen eigenen IG-Account haben, und auch keinen anlegen möchten, finden Sie Bilder in meinem Projektfotoblog.